Siehe Fotos (5)
L'Ecole du Ciel

Le Off du Festival du cerf-volant - La nuit du FIFAV à Beauséjour

Kulturell, Vorführung / Kino, Wassersportarten, Umwelt/Nachhaltige Entwicklung, Segeln Um Châtelaillon-Plage
  • Dieses Jahr wird das Internationale Drachen- und Windfestival bereits am Freitag, den 29. März in Beauséjour mit drei Filmvorführungen des FIFAV eröffnet: Abenteuer, menschliche Geschichten und Gemeinsamkeiten. Ein kultureller Höhepunkt, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten!

  • Seit nunmehr 21 Jahren bringt das FIFAV (Festival International du Film et du Livre d'Aventure) durch Filmvorführungen, Ausstellungen und Begegnungen das Talent, die Kühnheit und den Einfallsreichtum von Abenteurern, Filmemachern und Entdeckern zur Geltung, die sich zum Ziel gesetzt haben, ein wenig bekanntes Gebiet zu erkunden, sich bei furchtlosen Expeditionen selbst zu übertreffen und Groß und Klein zum Träumen zu bringen!

    Die Nacht des FIFAV in Châtelaillon-Plage.
    Das FIFAV, das...
    Seit nunmehr 21 Jahren bringt das FIFAV (Festival International du Film et du Livre d'Aventure) durch Filmvorführungen, Ausstellungen und Begegnungen das Talent, die Kühnheit und den Einfallsreichtum von Abenteurern, Filmemachern und Entdeckern zur Geltung, die sich zum Ziel gesetzt haben, ein wenig bekanntes Gebiet zu erkunden, sich bei furchtlosen Expeditionen selbst zu übertreffen und Groß und Klein zum Träumen zu bringen!

    Die Nacht des FIFAV in Châtelaillon-Plage.
    Das FIFAV, das Internationale Festival für Abenteuerfilm und -buch, lädt sich am Freitag, den 29. März ab 18 Uhr nach Châtelaillon-Plage ein. Auf dem Programm stehen drei Filmvorführungen "innerhalb" und "außerhalb" des Wettbewerbs, die Sie auf der großen Leinwand und in Büchern entdecken können. Die Vorführung oder Präsentation wird durch ein Treffen mit denjenigen verlängert, die diese stets spannenden Abenteuer erlebt haben.

    18.00 Uhr: Filmvorführung "L'Ecole du Ciel" - 1 Std. 15 Min.
    Drei Freunde haben einen gemeinsamen Traum: Reisen in der Luft, unabhängig und ohne motorisierte Hilfsmittel! Die Begegnung mit einem begeisterten Gleitschirmflieger offenbart das mögliche Projekt. Nach einer beschleunigten Ausbildung macht sich das Team auf, die Pyrenäen vom Mittelmeer bis zum Atlantik im "Gehen und Fliegen" zu überqueren. Trotz einer durchdachten Vorbereitung werden sie durch einen Unfall in ihre Anfängerrolle zurückversetzt. Im Rhythmus der Wanderung besinnen sie sich auf ihre Lehrbücher: zufällige Begegnungen, die Natur und den Himmel. Mit viel Selbstverleugnung planen sie, von den höchsten wilden Gipfeln zu starten, was zu Beginn des Abenteuers undenkbar war. Gemeinsam steigen sie in die Höhe und hinterfragen die Bedeutung des Wortes "Freiheit".

    19.30 Uhr: Filmvorführung "Baluchon 4 mètres autour du monde" - 45min.
    Es ist der Traum eines Lebens, der Traum von Yann Quenet, der in seiner Garage ein sehr kleines Boot baut, um den Planeten zu durchqueren. Die Geschichte einer Weltumrundung auf einem 4 Meter langen Rumpf. In aller Einfachheit, weit entfernt von jeglichem Leistungsdenken. Ohne Technik und Komfort. Die Authentizität eines großen Seemanns, der sich selbst nicht kennt. Die Erzählung eines Einzelgängers, der sich anderen gegenüber öffnet, wenn er die Flucht ergreift. Der Film nimmt, wie die Reise, seine Beulen und Kratzer an. Im Dienste einer Begegnung mit einer buchstäblich außergewöhnlichen Persönlichkeit.


    21.15 Uhr: Filmvorführung "Via Sedna" - 1,5 Stunden - Gast mit Diskussion am Ende der Vorführung: Marta Guemes.
    Anlässlich eines sozialen Projekts erhalten Caro North und Marta Guemes die Gelegenheit, zusammenzuarbeiten: die eine als Bergführerin, die andere als Seglerin. Schnell stellen sie fest, dass sie die gleiche Leidenschaft für große Abenteuer und Expeditionen ins Unbekannte teilen. Sie beginnen von einer Expedition zu träumen, die anders ist als alles, was sie bisher erlebt haben. Sie wollen mit einem reinen Frauenteam von Frankreich über die rauen arktischen Meere bis nach Grönland segeln, wo die Kletterinnen eine neue Big-Wall-Route eröffnen würden. Sie würden noch zwei Jahre brauchen, um die Vorbereitungen und die Logistik in Gang zu bringen, die Finanzierung zu sichern und das Team aus drei unerschrockenen Kletterinnen, vier erfahrenen Seglerinnen und einer außergewöhnlichen Filmemacherin zusammenzustellen. Schließlich setzen die acht jungen Frauen von La Rochelle aus die Segel, doch sie merken schnell, dass Sedna, die Inuit-Göttin der Meere, sie auf eine harte Probe stellen wird. Es ist eine Geschichte über Geduld, Entschlossenheit, Vertrauen und vor allem über die Verbindung, die diese außergewöhnlichen Frauen mit ihrem unerschütterlichen Sinn für Humor miteinander verbindet.
  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Ausstattungen
    • Parkplatz in der Nähe
Preise
Zahlungsart
  • Scheck
  • Bar
  • der 29. März 2024
  • Einheitspreis
    5 €
Zeitplan
Zeitplan
  • der 29. März 2024 von 18:00 bis 23:00