Siehe Fotos (3)
img-name-mising

Orchestre de chambre Nouvelle-Aquitaine - Musique classique

Kulturell, Veranstaltung, Klassische Musik Um Châtelaillon-Plage
Ab :  18 Volle Preis
  • Die NACO schlägt uns das Konzert "Aurores Boreales" am Samstag, den 25. März 2023 auf der Bühne von Beauséjour in Châtelaillon-Plage vor!

  • L'OCNA - Orchestre de Chambre Nouvelle-Aquitaine (Kammerorchester Neu-Aquitanien).
    Klassische Musik
    Samstag, 25. März 2023 um 20.30 Uhr auf der Bühne von Beauséjour

    Unter den wichtigsten Figuren der aus dem Norden stammenden Komponisten nehmen der Norweger Grieg und der Finne Sibelius einen besonderen Platz ein. Abgesehen von ihrer geografischen Nähe teilen ihre Werke die gleiche zutiefst skandinavische Atmosphäre: ein verschleiertes, nebliges Licht, das von Geheimnis und Ruhe - aber...
    L'OCNA - Orchestre de Chambre Nouvelle-Aquitaine (Kammerorchester Neu-Aquitanien).
    Klassische Musik
    Samstag, 25. März 2023 um 20.30 Uhr auf der Bühne von Beauséjour

    Unter den wichtigsten Figuren der aus dem Norden stammenden Komponisten nehmen der Norweger Grieg und der Finne Sibelius einen besonderen Platz ein. Abgesehen von ihrer geografischen Nähe teilen ihre Werke die gleiche zutiefst skandinavische Atmosphäre: ein verschleiertes, nebliges Licht, das von Geheimnis und Ruhe - aber nicht ohne eine gewisse Vitalität - geprägt ist und uns in einen fast meditativen Zustand versetzt.

    Mit seinem Konzert in a-Moll (1868) lädt uns Grieg ein, durch die weiten Landschaften seiner Heimat Norwegen zu reisen, in denen einige Volkstänze und typische Instrumente erklingen.

    Bei Sibelius nimmt die Feier seines Landes eine fast politische Wendung: Seine zweite Symphonie (1902), obwohl sie teilweise in Italien komponiert wurde, schließt seine Periode der "nationalistischen Romantik" ab. So sehr, dass das finnische Volk dieses Werk als patriotischen Kampfgesang gegen die russischen Unterdrücker in Besitz nahm. Der Erfolg war durchschlagend, Sibelius wurde zum Nationalhelden, sein Publikum überschritt die Grenzen... Das Werk erhielt eine geopolitische Dimension: Die ganze Welt richtete ihren Blick auf Finnland und seinen Kampf gegen die Unterdrückung.

    Zwischen friedlicher Kontemplation und quälenden Unabhängigkeitsforderungen treffen zwei Liebesschreie der skandinavischen Länder perfekt aufeinander, vereint durch eine wahrhaft nordisch-romantische Ästhetik.

    Unter der Leitung von Pierre Bleuse
    Yulianna Avdeeva am Klavier.
    GRIEG | Klavierkonzert in a-Moll, op. 16
    SIBELIUS | Symphonie Nr. 2 in D-Dur, op. 43 und Valse triste
  • Gesprochene Sprachen
Preise
Zahlungsart
  • Kreditkarte
  • Scheck
  • Bar
  • Online-Zahlung
  • der 25. März 2023
  • Erwachsene
    Von 18 € bis zu 20 €
Zeitplan
Zeitplan
  • der 25. März 2023 Um 20:30